| DE | EN |

Informationen für Hinweisgeber

Was ist die Whistleblower Richtlinie bzw. das Hinweisgeberschutzgesetz?

Die Whistleblower Richtlinie (EU) 2019/1937 soll als einheitliche europäische Regelung helfen, Verstöße gegen geltendes Recht oder ethische Standards zu vermeiden und aufzudecken. Durch das Hinweisgebersystem können Hinweise einfach – und auf Wunsch auch anonym – abgegeben werden. Das Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) setzt die europäische Regelung in nationales Recht um und führt für die Hinweisgeber zusätzlich den Schutz vor Vergeltungsmaßnahmen und eine Beweislastumkehr bei Kündigungen ein. 
Welche Vorfälle kann ich melden?
Als Vorfall versteht das Gesetz Handlungen oder Unterlassungen im Rahmen einer beruflichen, unternehmerischen oder dienstlichen Tätigkeit, die entweder rechtswidrig oder missbräuchlich sind. Eingeschlossen sind begründete Verdachtsmomente bzw. das Wissen über mögliche Verstöße, die bereits begangen wurden oder sehr wahrscheinlich erfolgen werden, sowie die Verschleierung dieser.
Alle Informationen über Verstöße,
Wen schützt das Gesetz?
Das Gesetz schützt natürliche Personen, 
Außerdem sind alle Personen geschützt, die Gegenstand einer Meldung oder von einer Meldung betroffen sind.  
Wovor schützt mich das Gesetz?

Das Gesetz schützt Sie als Hinweisgeber vor:
Was sind Meldewege?
Ein Meldeweg ist ein Kommunikationskanal, der zur vertraulichen und sicheren Abgabe direkt zur Meldestelle führt. 
Mögliche Meldewege sind:
Das Unternehmen ist nicht verpflichtet alle Meldewege bereitzustellen.
Wie sicher ist die Meldung bei der LAN-Security für mich?
Als Meldestelle sind wir gesetzlich verpflichtet, die Vertraulichkeit der Identitäten aller beteiligten Personen zu wahren. D.h. die der hinweisgebenden Person, Personen die Gegenstand der Meldung sind und weitere in der Meldung genannte Personen. 
Die LAN-Security erfüllt ihre Aufgabe als Meldestelle unabhängig von Weisungen des Auftraggebers.
Wie ist der Ablauf?
Nach Eingang der Meldung erhalten Sie als Hinweisgeber innerhalb von 7 Tagen eine Eingangsbestätigung an die von Ihnen angegebene Adresse.
Während des kompletten Verfahrens bleiben wir mit Ihnen in Kontakt und fordern evtl. zusätzliche Informationen an.
Wir prüfen ob der gemeldete Verstoß in den sachlichen Anwendungsbereich der gesetzlichen Regelung fällt (siehe „Welche Vorfälle kann ich melden?“) und ergreifen angemessene Folgemaßnahmen. 
Mögliche Folgemaßnahmen sind:
Alle Meldungen dokumentieren wir in dauerhaft abrufbarer Weise unter Beachtung des Vertraulichkeitsgebotes.

© 2023 LAN-Security Gesellschaft für Netzwerktechnik und -sicherheit mbH

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner